PW Lost     Regist  

Ostergruß 2018 vom Music-Ti...
Donnerstag, 29. Mar 2018|13:55UhrAutor: Mandy
5 Seconds Of Summer melden ...
Donnerstag, 29. Mar 2018|13:44UhrAutor: Mandy
Sing meinen Song 2018
Donnerstag, 29. Mar 2018|13:20UhrAutor: Mandy
Zusammenarbeit von Sean Pau...
Donnerstag, 22. Mar 2018|16:39UhrAutor: Mandy
Sascha ist zurück und singt...
Donnerstag, 22. Mar 2018|16:25UhrAutor: Mandy
Menü
  Chatraum Song History Mitglieder Links Kontakt Impressum  
Wetter
   
News
Mittwoch 18. 03. 2015 - 11:52 Uhr - Review: Zweieinhalb Minuten sind genug

Allgemein
Beatsteaks bauen ihre Schublade weiter aus




In gerade einmal zehn Tagen hatten die Beatsteaks ihr siebtes Album im Kasten. Und so klingt der namenlose "Boombox"-Nachfolger kompakt, ungeschliffen und doch poppig genug, um das Denkmal der Berliner Punkrock-Institution noch ein paar Meter in die Höhe wachsen zu lasen.

Wenn man fast zwei Jahrzehnte gemeinsam Musik macht, können durchaus erste Verschleißerscheinungen auftreten. Doch nicht so bei den Beatsteaks. Für ihr siebtes Album verordneten sich die Beatsteaks nämlich eine Art Frischekur: Vier Jahre nach ihrer letzten Platte "Boombox", mit der sie die Spitze der deutschen Charts erreichten, nahmen sie sich dieses Mal vor etwas Rohes zu machen, aus dem Bauch heraus und ungeschliffen. "Wir wollten weird bleiben und unsere eigene, kleine Schublade weiter ausbauen", so Sänger Arnim Teutoburg-Weiß. Ein Vorhaben, das der Band gelungen ist. "Beatsteaks" ist voll mit allerhand knackigen Zweieinhalb-Minuten-Songs, die eingängig und auf gute Art poppig sind, dabei aber trotzdem noch Ecken und Kanten haben.
Gerade mal zehn Tage hat das Quintett für die Aufnahmen gebraucht – vielleicht klingen die Songs deshalb so erfrischend und gutgelaunt. Da sind Mid-Tempo-Smasher wie die Buzz-Single "DNA", aber auch rockige Stücke wie "Up On The Roof", dessen Stoner-Rock-Sound durchaus an Queens of the Stone Age erinnert. In "Wicked Witch" schreit Teutoburg-Weiß sich die Seele aus dem Leib, während "Gentleman Of The Year" als verspielter Popsong mit Glockenspiel daher kommt. Auf "Pass The Message" derweil sind die Bläser von Seeed zu hören. Übrigens nicht die einzige prominente Unterstützung, die die Beatsteaks sich geholt haben. Um möglichst international zu klingen, ließ die Band sich bei den Texten von Walter Schreifels unter die Arme greifen. Und zum Abmischen heuerten sie verschiedene Produzenten an, die an ihren persönlichen Lieblingsplatten beteiligt waren, darunter Joe Barresi (Tool) und The-Smiths-Produzent Stephen Street. Letzterer war am Ende übrigens der Meinung, dass derzeit keine andere Band klingt wie die Beatsteaks. Recht hat er.

Quelle: http://www.ampya.com

Geschrieben von Mandy Benutzerinfo: Mandy Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1516 mal gelesen


Sonntag 08. 03. 2015 - 18:38 Uhr - Hurricane Festival 2015

Allgemein


Das Hurricane findet vom 19.-21. Juni 2015 zum neunzehnten Mal am Eichenring in Scheeßel statt. Während der vergangenen Jahre hat das Festival international erfolgreiche Künstler, beliebte deutsche Acts und eine große Anzahl Newcomer, von denen einige heutzutage die Headliner-Position einnehmen, präsentiert. Wir haben hier die wichtigsten Facts und Infos zum Hurricane Festival 2015.

Bestätigtes Line up:

Placebo | Florence + The Machine | Farin Urlaub Racing Team | Paul Kalkbrenner | Deadmau5 | Marteria | Alt-J | Jan Delay & Disko No. 1 | Cro | The Gaslight Anthem | Ben Howard | Katzenjammer | Noel Gallagher’s High Flying Birds | Parov Stelar Band | Milky Chance | Of Monsters And Men | George Ezra | NOFX | Die Antwoord | Angus and Julia Stone | Death Cab For Cutie | LaBrassBanda | Alligatoah | Frittenbude | Death From Above 1979 | 257ers | Black Rebel Motorcycle Club | Irie Révoltés | Suicidal Tendencies | Future Islands | The Notwist | Counting Crows | SDP | The Cat Empire | Backyard Babies | Danko Jones | The Tallest Man On Earth | Kontra K | Olli Schulz | All Time Low | Band Of Skulls | Antemasque | The Vaccines | Millencolin | Lagwagon | Chet Faker | Jupiter Jones | First Aid Kit | Lilly Wood & the Prick | Sheppard | Dub FX | Kodaline | Every Time I Die | The Dø | Strung Out | Mø | Catfish And The Bottlemen | St. Paul & The Broken Bones | Darkest Hour | Hoffmaestro | The Districts | Fidlar | Marmozets | Adam Angst | Mantar | Skinny Lister | Public Service Broadcasting | Sunset Sons | Turbowolf | Shoshin | Metz | Eagulls | East Cameron Folkcore | John Coffey

White Stage: Madeon | Booka Shade | The Glitch Mob | WhoMadeWho | Klingande | The Toxic Avenger | Rone | Dumme Jungs

Tickets:
Es gibt 3 verschiedene Ticketarten für euch, das normale Ticket inkl. Müllpfand ab 139,-€, das Resort Ticket für 219,-€ und und das Club Ticket ab 279,.€. Die Tickets bekommt Ihr online auf www.hurricane.de

Quelle: www.bremerhaven-szene.de
Quelle: http://www.musikexpress.de

Geschrieben von Mandy Benutzerinfo: Mandy Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1675 mal gelesen


Sonntag 08. 03. 2015 - 17:50 Uhr - Nina Hagen arbeitet an neuem Album für 2015

Allgemein
Nina Hagen bereitet neue Songs vor




Berlin (dpa) - Nach vierjähriger Plattenpause will die Punk-Ikone Nina Hagen dieses Jahr ein neues Album herausbringen. "Wir stecken mittendrin in der Arbeit", sagte sie in einem dpa-Interview zu ihrem 60. Geburtstag (11.3.).
"Es ist ein sehr schönes musikalisches Projekt mit Daniel Welbat, der auch den Soundtrack zu dem Film "Der 7te Zwerg" geschrieben hat." Sie seien gerade dabei, ein paar interessante neue Sachen aufzunehmen. "Es kommt bestimmt dieses Jahr noch raus. Wir haben schon noch ein paar Ässe in den Ärmeln", so die Sängerin.

In ihrem vorigen Album "Volksbeat" (2011) hatte Nina Hagen mit Punk und Ska an alte Zeiten angeknüpft. Als bemerkenswertes Comeback wurde 2010 ihre Gospelplatte "Personal Jesus" gefeiert.

Quelle: http://www.t-online.de

Geschrieben von Mandy
zuletzt geändert am 08.03.2015 - 18:23 Uhr
Benutzerinfo: Mandy Kommentare (0) Diese News einen Freund senden Druckoptimierte Version 1691 mal gelesen




« [ 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 ]
Wir bei Facebook
   
Mix1
 
 

copyright on top